■Stellungnahme aus physiotherapeutischer Sicht zum Easy-Rider®
von Katja Piossek

(Physiotherapeutin )

In langjähriger Erfahrung in der Physiotherapie, haben wir in unserer Praxis immer häufiger mit Wirbelsäulenproblemen bei jungen Müttern zu tun. Diese klagen über Rückenschmerzen, Schulterverspannungen, Nackenschmerzen und Wirbelverschiebungen in der BWS und LWS, durch das einseitige Tragen der Kinder auf der Hüfte.
Zur Erprobung stellten wir diesen Müttern den Easy-Rider® zur Verfügung:

Die Frauen waren von dem einfachen Handling gleich begeistert und machten diesen Versuch gern mit.
Wir hatten erstaunliche Therapieerfolge und können auch langfristig von einer Erhaltung dieser sprechen.
Zusätzlich führten wir statische Untersuchungen bei den Müttern durch.

Tragen des Kindes auf der Hüfte:

Es kam zu Gewichtsverlagerung auf das gegenüberliegende Bein, zum Anheben der belasteten Hüfte und fortlaufend zu einer skoliotischen Fehlhaltung der gesamten Wirbelsäule mit Rotation. Je nach Gewicht (Alter) des Kindes in unterschiedlicher Stärke. Nach längerem Tragen verstärkte sich die Problematik weiter.

Tragen des Kindes mit dem Easy-Rider®:

Es kam nicht zum Anheben der belasteten Hüfte und somit auch nicht zu einer skoliotischen Fehlhaltung. Nach längerem Tragen traten diese Probleme nur in abgeschwächter Form auf.

Nach diesen Untersuchungen und Erfahrungen können wir den Easy-Rider® aus physiotherapeutischer Sicht empfehlen.

Katja Piossek
staatl. anerkannte Physiotherapeutin
Lymphdrainage-Therapeutin

Inh. Bad im Augustinum
Mühlenweg 1
D-21521 Aumühle


«« ZURÜCK

Sie erreichen uns täglich per Telefon oder per E-Mail
Sie erreichen uns
telefonisch unter:
+49 4154 707766

Oder per E-Mail unter:
info@easy-gmbh.de
EASY! KATALOG 2017
Laden Sie sich unseren aktuellen EASY! Katalog bequem als PDF herunter »»»
Please follow us:
Hier gelangen Sie zu unserem Facebook Profil

Easy! Pressenews